Diskussion Digitalisierung und digitales Lernen

Wir möchten im Rahmen der Diskussion um digitale Bildung in der Schule eine Informationsveranstaltung für Eltern anbieten.

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der Grundschule und externen Referenten durchgeführt, ein Termin folgt.

Zum Einlesen und als Anregung für eine Diskussion, die wir alle führen müssen, finden Sie hier einen Link zu einem Artikel, der sich kritisch mit der Digitalisierung in Schule auseinandersetzt.

Die neue DAK-Studie bietet eine gute Datengrundlage für die Diskussion.

Interessant ist auch die Studie zur Konzentrationsbeeinträchtigung durch Smartphones.

Modellschule für digitales Lernen

Seit 2017 ist die SHG eine von 113 digitalen Modellschulen des Landes Schleswig-Holstein und damit Partner im landesweiten Netzwerk zur Weiterentwicklung des digitalen Lernens. Ziel des Ministeriums ist es, dass Schülerinnen und Schüler an der Wissensgesellschaft teilhaben und digital selbstständig arbeiten können. Voraussetzung dafür ist es, den Umgang mit digitalen Medien frühzeitig zu lernen und sie selbstverständlich anzuwenden.

Dementsprechend entwickeln wir ein schulinternes Medienkonzept, mit dem wir unsere Schülerinnen und Schüler in beiden Schulteilen von der 5. Klasse bis zum jeweiligen Abschluss altersgerecht und fächerübergreifend an das Arbeiten und Lernen mit digitalen Medien heranführen.

Die SHG ist für diese Zwecke u.a. mit Computer- und Medienräumen, Notebook-Wagen und interaktiven Tafeln ausgestattet. Ab Schuljahr 2018/19 soll durch den Ausbau des schulischen WLAN-Netzwerkes das Arbeiten mit digitalen Medien in allen Klassen- und Fachräumen möglich sein.