Klimawaldschule

Klimawaldschule: Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein lernen

Seit der Ernennung zur 1. Klimawald-Schule Deutschlands wurden und werden an der Schule Hohe Geest viele erfolgreiche Projekte durchgeführt, die unsere Schülerinnen und Schüler für den Klimawandel sensibilisieren und nachhaltiges und umweltbewusstes Denken und Handeln fördern.

Zu diesen Projekten zählen zum Beispiel die Aktion „Der größte menschliche Weihnachtsbaum“, mit der alles begann, der Bau eines Waldlehrpfads, eine Pfandflaschensammlung und ein Schullauf für „Viva con Agua“. Das Projekt „Schulgarten“, in dem Siebtklässler im Fach Verbraucherbildung einheimisches Sommergemüse anbauen und zubereiten werden, ist aktuell im Entstehen.

Unterstützt wird unsere Klimawaldschule von der Stiftung Klimawald e.V. aus Aukrug-Bargfeld, die im Schuljahr 2016/17 zwei Bundesfreiwilligendienstlerinnen für unsere Schule organisiert hat. Die Stiftung stellt in ihrem Medienlabor Unterrichtsideen zur Verfügung und hat uns einen Klimawaldkoffer zur praktischen Erforschung der Umwelt zur Verfügung.

Und natürlich gehören zu einer Klimawaldschule auch Klimawaldbäume: Im Herbst 2017 wurde unserer Schule gerade der dritte Klimabaum, eine Wildkirsche, gespendet und auf dem hinteren Gelände des Schulhofs eingepflanzt. Es folgen sicher weitere…